Candomblé - brasilianische Kultmusik für Fortgeschrittene


Mit "Candomblé" wird in Brasilien eine Musik bezeichnet, die weit in die afrikanische Kultur und Religionen vor der Versklavung zurückreicht.
Diese Religionen sind bis heute gänzlich intakt, und haben sich in Brasilien zu eigenständigen und unterschiedlichen Linien entwickelt. Die Musik, die Basis für diese Trance-Kulte ist, wird auf Atabaques gespielt, drei congaähnlichen Trommeln, die mit Ziegenhaut bespannt sind. Weil die Musik Kultfunktion hat, und deshalb nicht primär ästhetischen Gesichtspunkten und Zeitströmungen unterworfen ist, hat sie ihre Ursprünglichkeit weitgehend erhalten. Sie ist afro-brasilianische Musik im tiefsten Sinn des Wortes.
Mit dieser Musik und ihren mythologischen Hintergründen wollen wir uns auseinandersetzen, Grooves und Soli lernen. Einschlägige Erfahrungen auf Congas, Djembé oder einer anderen Handtrommel sind Voraussetzung für die Kursteilnahme. Sind diese vorhanden, sind auch Einsteiger/innen in die Musik des Candomblé willkommen.
Congas können gegen eine Gebühr von 10,- Euro ausgeliehen werden (bei Anmeldung bitte angeben).

Termin: 29. April – 01. Mai 2022

Ort: Amma Zentrum im Odenwald
Beginn am Freitag um 17 Uhr und Ende am Sonntag um 16 Uhr.

Die Kursgebühr beträgt: 210,- € / ermäßigt: 190,- €
Die Unterbringung mit Vollpension ist zusätzlich zu buchen. Sie beträgt zwischen 40,- € und 70,- € pro Nacht.
Details siehe hier: https://www.ammazentrum.de/vermietung-gaestezimmer
Die Zimmer werden mit der Kursanmeldung über Herman Kathan gebucht, aber erst bei der Anreise vor Ort im Amma Zentrum bar bezahlt.

 

zurück zur Terminübersicht >>